Geldanlage

Wohin mit dem Geld?

Die für sich richtige Geldanlage zu finden, ist für viele Menschen ein Buch mit sieben Siegeln. Angst und Unsicherheit, auch unrealistische Erwartungen bestimmen viele Entscheidungen. Oft bestehen – leider auch aufgrund von schlechten Erfahrungen - viele Mythen und falsche Vorstellungen zur Funktionsweise von Kapitalmärkten und Vorurteile, welche Risiken und Chancen zum Beispiel auch mit vermeintlich sicheren Anlagen einhergehen. Die wesentlichen Fakten kennenzulernen, die Struktur des eigenen Vermögens zu verstehen und eine Anlagestrategie zu entwickeln, die zu dem eigenen Leben passt, ist für viele Menschen eine Erfahrung, die sie trotz so manchem „Beratungsgespräch“ bei einer Bank noch nie erlebt haben.

Was sind Ihre Fragen zur Geldanlage?

Zeitpunkt und konkrete Auslöser für den Wunsch von Menschen, ihre Anlagestrategie neu auszurichten, sind vielfältig. Ich habe jedoch festgestellt, dass sich die Fragen und Anlässe oft wiederholen:

  • Was bedeutet die Euro-Krise für mein Vermögen?
  • Welche Geldanlage ist eigentlich noch sicher?
  • Was ist von den neuesten heißen Aktientipps, Angeboten meiner Bank und aktueller Modeinvestments zu halten?
  • Welche Auswirkungen hat die Inflation auf mein Vermögen und wie kann ich es schützen?
  • Wie viel Risiko kann und soll ich in meiner aktuellen Situation eingehen?
  • Welche Töpfe sollen im Rahmen der Altersvorsorge gefüllt werden?
  • Wo stehe ich jetzt? Wie lange reicht mein Vermögen im Rentenalter?
  • Wie viel muss ich sparen, um genügend Reserven im Alter zu haben?
  • Wie kann ich meinen Vermögensaufbau beschleunigen?
  • Welche Faktoren haben den größten Einfluss auf langfristige Vermögensentwicklung und wie kann ich diese steuern?
  • Welche Anlageklassen (also Aktien, Anleihen, Gold, Rohstoffe und Beteiligungen) gehören in mein Depot?
  • Lohnt es sich jetzt in Immobilien zu investieren? Auf Kredit?
  • Wie ist die Nachsteuerrendite meiner bestehenden Anlagen?
  • Wie hoch sind die damit verbundenen Risiken und Kosten?
  • Was ist von Fondsvergleichen und Börsenbriefen zu halten?
  • Wie oft sollte ich mein Anlagedepot überprüfen?
  • Wie kann eine Anlagestrategie im Rentenalter aussehen, mit der man regelmäßige Auszahlungen erhalten kann?
  • Wie sicher ist Tagesgeld bei ausländischen Banken?
  • Wie kann ich meine Anlagestrategie bei der Änderung meiner Lebensverhältnisse, z.B. Scheidung anpassen?
  • Wie funktionieren moderne Investment-Fonds, sogenannte ETFs (Exchange -Traded Funds) und warum bietet fast keine Bank sie an?
  • Nach welchen Kriterien wählen Banken, Vermögensverwalter und freie Anlagevermittler, die nicht auf Honorarbasis arbeiten, ihre Anlagen aus?
  • Haben Sparkassen und Volksbanken bessere Angebote im Vergleich zu Großbanken und Vermögensverwaltern?
  • Wie gut ist eigentlich mein Vermögensverwalter und wie kann ich seine Ergebnisse objektiv vergleichen?

Viele Antworten auf diese Fragen sind natürlich vom jeweiligen Einzelfall abhängig. Eine klare Analyse, ein besseres Verständnis und eine langfristige Anlagestrategie schaffen bei vielen Menschen Sicherheit. Auf Basis der Strategie picke ich als unabhängiger Spezialist für meine Kunden die Rosinen des Kapitalmarkts heraus. Neben der Qualität der Produkte spielen dabei auch die Kosten eine große Rolle. Unter dem Strich bedeutet das für meine Kunden, dass sie - bei niedrigerem Risiko - oft Tausende von € an Gebühren bereits ab den ersten Jahren sparen.


Unser Experte für die Geldanlage: Jörg Oehmig

Schnellkontakt: geldanlage@ faire-finanzexperten.de  oder Kontaktformular