Steuern

Wie kompliziert ist unser Steuersystem?

Die weit verbreitete Annahme, über 70 Prozent der weltweiten Steuerliteratur seien in deutscher Sprache geschrieben oder befassten sich mit dem deutschen Steuerrecht, gehört in das Reich der Legenden und ist auch wissenschaftlich widerlegt worden.

Trotz allem ist unser Steuerrecht komplex und so manche Steuerersparnis wurde schon verschenkt, ohne dass es bemerkt wurde.

Was können Sie als Steuerpflichtiger selbst tun?

Als Steuerpflichtiger können Sie im Grunde alle Steuererklärungen, Bilanzen und Einnahmen-Überschussrechnungen selbst erstellen. Allerdings ist zu beachten, dass sich das Steuerrecht in einem ständigen Wandel befindet und viele Anforderungen stellt. Gerade bei gewerblichen und freiberuflichen Unternehmen müssen die steuerlichen Vorgaben und Neuerungen regelmäßig in den betrieblichen Alltag integriert werden.

Wann geht es auf keinen Fall ohne professionelle Hilfe?

Auch im Bereich Steuern ist es sinnvoller Fehler zu vermeiden, anstatt sie hinterher mit großem (finanziellen) Aufwand zu korrigieren. Daher sollten grundsätzlich alle, die sich mit dem Thema nicht beschäftigen wollen, denen Steuern unangenehm sind oder die unbekannte Gestaltungsspielräume nutzen wollen einen Experten hinzuziehen. Darüber hinaus kann es außerhalb des alltäglichen Steuerlebens Situationen geben, in denen eine besondere steuerliche Beratung notwendig wird.

Dies ist z.B. der Fall

in der Gründungsphase einer Unternehmung bei

  • der Wahl der passenden und günstigsten Gesellschaftsform
  • der Frage, welche Anforderungen an Buchführung, Lohn- und Gehaltsabrechnungen gestellt werden
  • der Frage der finanziellen Ausstattung (Eigenkapital, Fremdkapital)

bei betrieblichen Veränderungen,

  • um Investitionen und Produktionsveränderungen steuergünstig zu gestalten
  • um auf Entwicklungen im Unternehmen zu reagieren bei denen andere Aspekte wie z.B. Haftung eine Rolle spielen
  • um die betriebliche Nachfolge frühzeitig zu planen und umzusetzen
  • wie bei einer Umwandlung einer Personengesellschaft in eine Kapitalgesellschaft oder umgekehrt

in anderen Bereichen bei

  • dem Erwerb von Immobilien
  • Auslandssachverhalten, hier spielt das internationale Steuerrecht eine Rolle
  • komplexen Vorschriften im Gemeinnützigkeitsrecht für Vereine, gGmbHs und Stiftungen
  • den unterschiedlichen Aspekten im Bereich der Vorsorge und Geldanlage
  • Abfindungsregelungen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Was können Sie von einem Steuerexperten erwarten?

Neben den Kenntnissen in den beschriebenen Themenbereichen, zu dem auch eine umfassende Fortbildung gehört, wird ein Experte großen Wert auf die Kunden bzw. Mandantenorientierung legen. Hierzu gehört insbesondere auf die individuellen Kundenbedürfnisse bzw. Mandantenbedürfnisse einzugehen. Dies reicht von Beratungen in Einzelfragen bis zur „Rundum-Versorgung“. Wenn gewünscht, wird ein Experte auch Teilaufgaben übernehmen und Hilfestellungen leisten, wie z.B. bei der Erstellung der Buchführung im eigenen Betrieb, bei der Erstellung von Steuererklärungen oder der Bilanz und der Jahresabschlüsse.

Als Steuermandant sollten Sie jederzeit den Umfang der Beratung und Betreuung bestimmen und diesen auch jederzeit den veränderten Bedingungen anpassen können.


Unsere Steuerexpertin: Brigitta Scheel

Schnellkontakt: steuern@ faire-finanzexperten.de oder Kontaktformular