“Erfolgreich investieren in Krisenzeiten”

Erste Veranstaltung der fairen Finanzexperten fand großen Anklang bei den Teilnehmern

Bleiben Sie ruhig und gelassen – auch in Krisenzeiten, denn die finanziellen Grundgesetze gelten weiter… So kann man wohl den Tenor der Veranstaltung zusammenfassen.

Und nicht Schlagzeilen hinterher rennen, sondern nach der individuellen Situation und den eigenen Zielen und Einstellungen seine Investition planen.

Die fairen Finanzexperten gaben am 31. Januar 2013 im Hollywood Media Hotel am Kurfürstendamm nach der Einleitung von Detlef Langer aus den verschiedenen Blickwinkeln einen Überblick zum erfolgreichen Investieren.

Jörg Oehmig zeigte zunächst auf, wie die Geldanlage in Wertpapieren in einem dem Anleger angemessenen Verhältnis von Risiko und Rendite gelingt, und das mit einem besonderen Augenmerk auf geringe Kosten.

Die Knackpunkte für die Rendite einer Immobilie hat Thomas Kattenbaum anhand einer Beispielrechnung für ein Mehrfamilienhaus deutlich gemacht. Dabei hat er auch aufgezeigt, wie die passende Finanzierung die Rendite steigern kann.

Steuern sparen ist kein Selbstzweck. Aber sich um die steuerlichen Auswirkungen einer Immobilieninvestition zu kümmern, gehört laut Brigitta Scheel ebenso zu einem vernünftigen Vorgehen.

Stephanie Metzger erläuterte, dass Rechtsgestaltung Vermögen schützt. Für Ereignisse mit oder ohne eigene Einflussnahme sollte man mit beratender Unterstützung die Folgen rechtlich sicher regeln.

Auf dem Weg zum finanziellen Gipfel lauern einige Lebensrisiken. Michael Salzburg machte bildlich klar, warum es sinnvoll ist, zunächst die wesentlichen Risiken zu versichern und danach erst die Geldanlage zu tätigen.

Und zum Schluss des Vortrags brachte Birgit Matz einen besonderen Blickwinkel ins Spiel: In einigen Fällen kann es die größte Rendite bringen, wenn man in das eigene Wissen und die eigene Motivation investiert -sei es als Angestellter oder als Unternehmer.

Beim anschließenden Austausch bei kühlen Getränken konnten die Teilnehmer die fairen Finanzexperten noch im persönlichen Gespräch kennen lernen.

Rückmeldungen von Teilnehmern:

“Die Referenten haben sich auf das Wesentliche beschränkt und sich verständlich ausgedrückt”

“Ehrlichkeit nach bestem Wissen und Gewissen”

“Ich konnte vieles Nützliches mitnehmen aus den Vorträgen….Man sollte sein Leben kennen und dann mit ein wenig “Kümmern” auch die Kontrolle über den finanziellen Teil des Lebens behalten.”

Verbesserungsvorschlag: “zukünftige Beschränkung auf spezielle Themen”

Insofern werden weitere Veranstaltungen folgen. Die Themen werden dann mehr in die Tiefe gehen.

Vielen Dank an Kirsten Breustedt für die Fotos.